Pioneer and Legend Baumwolle Baumwolle
Al Cook im Kunstraum Radio

cook & wohinzAL COOK IM "KUNSTRAUM RADIO"

Die bildende Kunst spielte von Anfang an eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des Funkhauses in der Argentinierstraße.
Man denke nur an die bekannte Ohr-Skulptur vor dem Eingang.
Die Idee der Fortführung dieses Kunstgedankens führte nun zu einer Ausstellung des Malers Oskar Stocker, der in den Gängen dieses geschichtsträchtigen Hauses überlebensgroße Portraits von bekannten Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund präsentierte, die zu Österreichern geworden sind.

ORF Radiodirektor Mag. Karl Amon und Kulturhauschef Mag. Thomas Wohinz luden am 15. September zu dieser Vernissage ein und ich nützte die Gelegenheit, mit Mag. Wohinz über die Möglichkeit eines mehrteiligen Beitrages im Rahmen des Ö1 Radiokollegs zu sprechen.
Über das Wesen und den Charakter des Blues herrschen in der breiten Öffentlichkeit gravierende Irrtümer, die ich in Zusammenarbeit mit dem Kulturfunk gerne ins rechte Licht rücken möchte.
Die Ingredienzien, nämlich profunde Kenntnis der Materie, genügend ethnologisches Wissen, sowie charakteristische Musikbeispiele müssen schließlich zu einem sendereifen Konzept gefertigt werden, das ich in Zusammenarbeit mit der zuständigen Redaktion erstellen muß. Ich hoffe, die entsprechende Genehmigung für dieses Projekt zuerkannt zu bekommen und dann kann es faktisch schon losgehen.

Ich danke Herrn Mag. Wohinz für das Gespräch und hoffe, daß er für mich das entsprechende Wort einlegen kann.