Pioneer and Legend Baumwolle Baumwolle
AL COOK - THE WHITE KING OF BLACK BLUES
Biographie
Seiten Index
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
All Pages

AL COOK – THE WHITE KING OF BLACK BLUES

Wien war zu Beginn des Jahres 1945 heftigen Bombenangriffen ausgesetzt, so daß Frau Koch nach Bad Ischl evakuiert wurde, wo sie im Kreiskrankenhaus am 27.2.1945 ihren Sohn Alois Koch zur Welt brachte. Bis Jahresende lebten die beiden weiterhin in Bad Ischl in der Brennerstr. 32. Heute gibt es dort die Pension "Heimat".

Die ersten 15 Jahre in Alois' Leben deuteten noch keineswegs auf eine musikalische Karriere hin. Seine Interessen waren vielmehr wissenschaftlicher Natur, doch die finanzielle Situation seiner Eltern ließ es nicht zu, daß er sich der Astronomie oder der Astrophysik zuwandte. Statt dessen durfte er am 25.7.1960 mit seiner Feinmechanik-Lehre beginnen - diesen Beruf übte er dann auch 13 Jahre lang aus. Am selben Tag besuchte er aber das Beatrix-Kino und sah sich "Gold aus heißer Kehle" mit Elvis Presley an. Genaugenommen war an diesem Tag die Geburtsstunde von Al Cook. Mit seiner sozialen Situation äußerst unzufrieden, sah er hier einen Weg seiner bereits damals sehr sensiblen Natur gerecht zu werden. So beschloß er also Rock'n'Roll-Star zu werden. Schon am nächsten Tag borgt sich Al von seinem Vater Geld und kaufte sich alle damals erhältlichen Elvis-Platten und ein Koffergrammophon. Um mit den elterlichen Musikinteressen nicht zu kollidieren, bastelte er sich selbst einen Kopfhörerausgang und benützte diesen in der Folge u.a. auch - lange bevor die Schlaflernmethode erfunden wurde - um mit seiner geliebten Musik einzuschlafen. Damit lernte er nach und nach alle Texte. Aber das war natürlich noch nicht befriedigend. Also kaufte er sich ein großes Philips-Tonbandgerät, auf dem er eine Spur mit Musik bespielte und auf der zweiten Spur dazu sang. So verbesserte er sowohl Text als auch Aussprache. Diese erste, bis 1964 andauernde, Studienzeit, wurde dann noch durch die Verbesserung der Bühnenausdrucksform vervollständigt. Al funktionierte den Teppichklopfer seiner Mutter durch Umbinden einer Schnur zur Gitarre um und versuchte sich dermaßen eine äußere Rock'n'Roll-Form anzueignen. Dem folgte aber schon bald eine erste eigene Wandergitarre, mit der er sich das Gitarre-Spiel selbst erlernte.